Beiträge von PhilyconX

    Hi Balduin,


    haben die Patches geholfen?


    Ich glaub ich hatte das gleiche Problem als G2 damals rauskam und wenn ich mich richtig erinnere, war damals die Lösung den Virtuellen Speicher des Systems zu erhöhen.


    Evtl. hilft dir das, falls die Patche nicht geholfen haben 🙂

    Für die Leute die es interessiert: Mein Entwurf bestand nach Wiedereröffnung des Threads immer noch 🙂 zum jetzigen Zeitpunkt würde er wahrscheinlich aber eher schaden als die Situation zu klären.


    Meine persönliche Meinung zu dem bisher geschriebenen ist, dass ich Migos Reaktion nachvollziehen kann.


    Die Nachrichten von Piranha wirken auf mich, in Wortwahl und Inhalt respektlos und überheblich. (Einen Server zu betreiben und zu Coden ist eine immense Belastung, das kenn ich aus beruflicher Erfahrung. Dies bedarf außerdem einer Menge an Engagement und besonderer Skills, die nicht jeder erlernen kann. Das nur als Fakten, bitte nicht als Öl verstehen. ) Das man etwas unüberlegtes sagt kann schon mal passieren wenn man emotional geladen ist, wir sind ja alle nur Menschen. Es sollte aber nicht zum permanenten Umgangston werden.


    Ich weiß nicht wie oft es bisher der Fall war, dass Piranha sich so geäußert hat und ob vielleicht ein eindeutiger Trend zu sehen ist, dass er diesen Umgangston beibehält. Evtl. ist das was hier steht auch nur die Spitze des Eisberges. Wissen können es nur Migos und Piranha.


    Das wir hier in der Community öffentlich darüber diskutieren ist meiner Meinung nach nicht förderlich. Wir können nur mutmaßen was tatsächlich los ist und schließen uns basierend auf Mutmaßungen einer Meinung an - spalten die Community.


    Ich bin ein absoluter Vertreter und Fan von offener, ehrlicher Kommunikation und finde das man dadurch alles klären kann. Allerdings sollte der Teilnehmerkreis auf die Leute beschränkt sein, die wirklich an dem Thema teilhaben.


    Sollte jemand nicht in der Lage sein, selbst an einem ihm betreffenden Thema teilzunehmen, so finde ich es vollkommen legitim, von einem einzelnen dedizierten Teilnehmer vertreten zu werden.


    Zusammengefasst: Die gesamte Thematik dieses Threads sollten Migos und Piranha oder sein Vertreter klären. Wir Nichtbeteiligten diskutieren nur über Mutmaßungen und Eventualitäten.


    PS: Theoretisch gilt auch für elektronische Kommunikation ein Briefgeheimnis. Aber da bin ich wohl ein wenig empfindlich, Stasi und so. ^^ Sollte ich jemandem zu nahe getreten sein oder verärgert haben, dann möchte ich mich dafür entschuldigen.


    PPS: Weil es der Thread vertragen kann, hier ein wenig LOVE <3<3<3<3<3:*:*:*:*:love::love::love::love::love::love:

    Hallo zusammen,


    ich bin ab heute bis 05.08. wahrscheinlich nicht mehr online. Bin da im Urlaub. Evtl. komm ich noch mal dieses Wochenende online.

    Hallo zusammen,


    evtl. hat sich der ein oder andere gefragt wo denn der liebe Novarion abgeblieben ist. Nein, es war keine Überdosis Sumpfkraut vom letzten Stengel, es gab Probleme mit der Technik.


    Seit einigen Tagen wurde mir das Spielen mit Fehler-Id 186 verwehrt. Nachdem ich gesucht und nichts dazu gefunden habe, habe ich ein wenig rumprobiert. Die Lösung in meinem Fall war es anscheinend, einmal Gothic zu öffnen und dort direkt in den Grafikeinstellungen Änderungen vorzunehmen. Außerdem hatte ich das bei meinen weiteren Mods (RespawnModEnhanced, Returning 2) auch getan.


    Evtl. wurde beim Dateiübertragen durch Spine oder die erneute Grafikeinstellung eine Datei repariert (.ini?). Jetzt geht es auf jeden Fall wieder :)


    Falls jemand in Zukunft den gleichen Fehler hat, kann er einmal versuchen im Hauptspiel die Grafik anzupassen oder auch eine andere Mod zu starten. Ich hoffe es hilft.


    Sollte das hier jemand mit tieferen Einblick in die Technik hinter GMP lesen und die tatsächliche Lösung kennen, kann diese hier gern ergänzt werden. :)

    Astral schrieb:

    Etwas, was ich mich frage, ob es möglich ist, ist, ob man messen kann, wie viel Interaktion mit anderen Spielern man hatte. ZB in dem die Menge an ausgetauschten Text bestimmt wird. Man könnte dann ab einer bestimmten Menge 5 XP vergeben. Dies würde zumindest bewirken, dass man auch was tut, in der Zeit, in der man auf dem Server ist.

    Fände ich sehr gut! Das würde alle aktiven Leute und das RP fördern. Dort muss dann aber auch an die Vernunft der Leute appelliert werden, damit das System nicht ausgenutzt wird. Und wer spammt müsste halt diszipliniert werden :evil:^^.

    Das kann ich absolut nachvollziehen, der Schwerpunkt sollte bei einem RP-Projekt auch deutlich beim RP bleiben. Ich denke wenn man pro RL-Tag die Chance hat 10 XP zu gewinnen oder auch nur 5 XP, durch eine bestimmte Tätigkeit, z. Bsp. dem Ausüben des RP-Berufes, bleibt der Vorteil für Leute mit mehr RL-Zeit gering.

    Einen großen Vorteil sehe ich dafür bei den Leuten mit wenig RL-Zeit, die zu Zeiten spielen an denen aus Mangel an Spielern kein Multiplayer-RP möglich ist.
    Diese können dadurch ein wenig voran kommen, wohingegen das RP immer noch im Vordergrund bleibt und mehr XP bringt.


    Aber wie gesagt, das RP muss bei einem RP-Projekt im Vordergrund stehen und da kann ich es auch nachvollziehen, wenn darauf auch ein exklusiver Fokus liegt.
    Das macht dann ja auch das RP für alle attraktiver und ich freue mich über jeden weiteren coolen Charakter den ich treffe, der aktiv seine Rolle ausspielt. :)

    Kann man Zonenrechte vergeben im GMP? Das zum Beispiel eben nur Angestellte der Schmiede innerhalb der Schmiede das /x benutzen dürfen?


    An sich ist das /x eine Bereicherung für das RP wenn Situationen und Orte besser beschrieben werden können. Ich denke aber auch, dass man mit /me einen Satz bilden kann, welcher dann die Situationen und Orte beschreibt.


    Z.Bsp.:

    Novarion betritt die Schmiede und sieht......

    Novarion bemerkt das die Geräusche aus dem Sumpf immer näher kommen.


    Aber das ist auch nur meine Ansicht :D

    Vlt. könnte man eine Art tägliche Handwerksquest einrichten, welche so 10-30 XP bringt, je nachdem zu wieviel Prozent sie erreicht wird. Das könnte den spielerischen Fortschritt und Spaß fördern, ohne das RP zu schmälern, weil hohe XP beim RP bleiben.

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Philipp, bin 27 Jahre alt und spiele den Charakter Novarion.


    In den folgenden Zeilen möchte ich euch den Char vorstellen und die Hintergrundgeschichte bekannt geben, für alle die es nicht unbedingt nur im RP erfahren wollen ;)


    - Wellen donnern an den Rumpf des Schiffes und der Sturm der in dieser Nacht aufgezogen ist, wütet mit lautem Getose über Deck. Unter Deck fällt das warme Licht einer kleinen Laterne in das freundliche Gesicht eines jungen Mannes -


    "Hi, ich bin Novarion, hast du dich auch nach unten ins Trockene verzogen? Natürlich hast du das, sonst wärest du ja nicht hier." Novarion lacht. "Du wolltest doch wissen wieso ich nach Jharkendar will. Ich glaube jetzt ist genau der Richtige Zeitpunkt, dass ich dir meine Geschichte erzähle."


    Zunächst einmal musst du wissen woher ich stamme. Ich komme aus der Hafenstadt Khorinis, wo mir ein Leben als Händler mit eigenem Laden vorbestimmt war. Mein Vater hatte ein Geschäft in der Nähe von Harads Schmiede. Er handelte mit allerlei Waren, eigentlich allem was man sich vorstellen konnte. Hatte er es nicht auf Lager, hat er immer einen Weg gefunden es für seine Kunden zu besorgen. Ich habe zu ihm aufgesehen und wollte gerne seine Nachfolge annehmen, weshalb ich in meiner Lehre bei ihm immer strebsam war.


    Eines Tages ist mein Vater sehr krank geworden, nach dem er wie so oft, viel zu lange in der kalten Nacht noch Geschäfte erledigte. Also musste ich eher als gedacht einen Großteil der Aufgaben übernehmen. Ich möchte meinen, dass ich meine Aufgabe auch gut gemacht habe. Bis ich eines Abends das Schlafzimmer meiner Eltern betrat, wo ich meinen Vater mit einem Registerbuch auf dem Bauch schlafend sah. Selbst in Krankheit war er noch für sein Geschäft da, dachte ich. Doch als ich das Buch nahm und bei Seite legen wollte, fielen mir die Einträge auf.


    - Thebor 10 Gold in Verzug -> Tobias soll sich darum kümmern

    - Andala hat die letzten Einnahmen "verloren" -> Markus soll sie "erziehen" ohne die Einnahmen zu schmälern

    - Händler Josef möchte einen seltenen Rubin -> Eva soll ihn bei ihrem nächsten Besuch bei Gerald "finden"

    - Die nächsten Treffen werden von Kaleb geführt solange der Boss noch krank ist


    In diesem Moment wurde es mir klar. Mein Vater war nicht der ehrbare Mann für den ich ihn immer gehalten habe! Er war ein Verbrecher und sein Erbe an mich, mein Leben, alles was ich bisher kannte war nichts weiter als ein riesiger Haufen von Lügen. Meine Familie war Teil der Verbreitung von Verbrechen, Gewalt und Sünden. Bewusst oder unbewusst, haben wir den Funken Beliars in Khorinis verbreitet.


    Ich konnte so nicht weiterleben und entschied mich dazu das einzig Richtige zu tun und zur Garde zu gehen. Ich musste doch verhindern das noch mehr Leid in die Welt getragen wird. Ich glaubte das Richtige zu tun.


    Die Folge war, dass unser Geschäft Strafen zu zahlen hatte, fast alle Waren eingezogen wurden und niemand mehr etwas mit uns zu tun haben wollte. Auch mit mir wollte niemand mehr etwas zu tun haben. Auch wenn ich die Verbrechen gestoppt hatte, so hatte ich auch meine eigene Familie verraten.


    Ich versuchte mein Leben in den Griff zu kriegen und einen ehrbaren Weg einzuschlagen aber überall war es das gleiche.


    „Was du? Wer seine eigene Familie ausliefert, dem vertraue ich doch keine Aufgaben an!“


    Keiner der Meister wollte mich aufnehmen. Die Garde hatte Angst ich würde im Kampf nicht zu meinen Kameraden halten und die Kirche Innos bewunderte meine Aufrichtigkeit, den Funken Innos‘ der mir inne wohne aber das Leben im Kloster sei wie das Leben einer Familie. Mit allen Geheimnissen die eine Familie so hat. Sie hatten Angst das ich diese Geheimnisse nicht wahren könnte.


    Ich war allein.


    Eine Zeit lang bestand mein einziges Gespräch aus dem wirren Gestammel eines tätowierten nackten Spinners, der mir seine Klamotten entgegen warf. Aber davon erzähl ich dir gern ein anderes Mal.Die Klamotten waren immerhin besser als die Lumpen die ich seit Wochen trug.


    Mein letztes Vermögen neigte sich bald dem Ende und ich fühlte mich verloren. War es das Richtige meine Familie ihrem eigentlich gerechtem Schicksal zu überführen? Hätte ich lieber zu meiner Familie halten und mich den Verbrechen anschließen sollen? Welche Seite hätte ich wählen sollen? Gut oder Böse? Licht oder Dunkelheit?


    „Adanos aber sah, dass so nichts sein konnte. Kein Licht und keine Dunkelheit.“


    Es waren die Worte Vatras‘ die mich aus meinen Gedanken rissen als ich an dem Schrein der Hafenstadt vorbei ging.


    „Aber dort, wo Adanos stand, ward ein Ort, an dem Innos und Beliar keine Macht hatten. Und an diesem Ort waren Ordnung und Chaos zugleich.“


    Ordnung und Chaos zu gleich. Keine Extreme, sondern ein Gleichgewicht. Das Leben kann nicht einem Extrem folgen, sondern man muss einen Weg zwischen blendendem Licht und verschlingender Dunkelheit finden, um wirklich sehen zu können.


    In den nächsten Tagen verbrachte ich viel Zeit am Schrein, lauschte Vatras Worten und unterhielt mich mit ihm über Adanos und die Wassermagier. Ich erledigte für ihn kleinere Aufgaben und konnte mich endlich wieder ernähren. Ich fühlte mich wieder am Leben und hatte das Gefühl wieder dazuzugehören. Dank Adanos und den Wassermagiern hatte ich ein neues Verständnis für das Leben gewonnen, ein Leben im Gleichgewicht. Ich habe ein 2tes mal gelernt zu sehen.


    Doch eines Tages war Vatras fort. Ein Wassermagier namens Myxir stand an seinem Platz und erzählte mir nur, dass Vatras eine andere dringende Aufgabe im Namen Adanos‘ erfüllen musste. Auch Myxir war nett und wusste viel über Adanos, doch zu ihm konnte ich nicht die Beziehung aufbauen, wie ich sie mit Vatras aufgebaut hatte. Geschweige denn davon, dass von ihm mehr zu erfahren war über den Aufenthaltsort von Vatras. Also hörte ich mich in der Stadt um ob ich etwas in Erfahrung bringen konnte.


    „Die Gerüchte und Geschichten führten mich schließlich zu den Piraten die mich jetzt, so wie dich, zum neuen Land bringen. Ich hoffe nur wir kommen heil durch diesen Sturm und ich finde die Wassermagier auf dem neuen Land.“


    - Das heulen des Sturms ist unerträglich laut und die Wellen werden immer höher. Das Geheul war mittlerweile so laut, dass niemand den Ausguck hörte als er „Fels“ schrie. -