Beiträge von Stahlbart

    Sepher, hast du schon mal versucht ein Kopftuch für einen der weiblichen Köpfe zu machen? Ich komme damit nicht klar... :/

    Hab mal in der Odyssee-Mod die hier gesehen, aber keine Ahnung auf welche Kopfform so ein Layout passen soll: (kann die Mod nicht mehr spielen, meine Gothicversion für Mods ist kaputt und der Gothic Sourcer spinnt bei mir sowieso, sodass ich keine Kopfformen aus G2 decompilieren kann)

    http://fs5.directupload.net/images/170603/map6dbjw.png

    http://fs5.directupload.net/images/170603/3s69pn8i.png

    zieh dir die Mod nochmal über Spine, isn gutes Programm.

    Quasi Steam für Gothic.

    Ich würde keine Gilde bevorzugen weil man sich dann von niemanden was sagen lassen muss und sein eigenes Ding durchziehen kann und sich dann keiner Gruppierung anpassen muss. Aber ich weis nicht ob man ohne Gilde weit kommt im Rp und das ist meistens der Hacken bei solchen Sachen.:pillepalle:

    Der Hauptfokus wird auf den Gilden liegen. Eigene Gildenbildung wie auf CK wird nicht unterstuetzt.


    In meinen jungen Jahren war ich wie vom Hass zerfressen und so bemerkte ich gar nicht, durch was für eine schöne Welt ich gereist bin. Erst als es bereits zuspät war, ist mir ihre Schönheit bewusst geworden.


    - Aus dem Tagebuch eines alten Seefahrers.



    maxresdefault.jpg




    Kapitel Fünf - Jharkendar



    Mir war kalt, das Wasser hatte höchsten ein paar Grad über Null. Mein Kopf schmerzte, hatte ich tatsächlich überlebt? Als ich meine Augen öffnete sah ich nichts außer dichten Nebel. Das Brett an dem ich mich festklammerte, um nicht gänzlich in der See zu verschwinden, war ein Stück des Tisches aus meiner Kapitänskajüte, ich erkannte schemenhaft die Kunstvoll verschnörkelten Linien auf dem Holz. Wieder wurde mir schwarz vor Augen, doch ich kämpfte gegen das Verlangen an mich der Dunkelheit hinzugeben, und so begann ich wie von selbst mit den Beinen los zu paddeln in der Hoffnung bald Land sehen zu können. Gewissensbisse plagten mich, ein Kapitän hat mit seinem Schiff unterzugehen, stattdessen sind meine Männer mit ihrem Zuhause untergegangen. Welch eine Schande hatte ich mir damit nur aufgebürgt, der Name Low hatte unter den Piraten seit je her Gewicht, nun wurde er beschmutzt. Ich weiß nicht wie lange oder wie weit ich mich mit der Planke unter meinen Achselhöhlen fortbewegte, der Nebel war zu dicht und ich hatte jedes Gefühl für die Zeit verloren. Ab und zu kam mir der Gedanke einfach los zulassen, doch was würde mein Vater von mir denken. So strampelte ich immer weiter bis ich durch den dichten Nebel ein flackern erkennen konnte, es war kein Leuchtturm dafür war das Licht zu schwach und nicht hoch genug. Es konnte nur Khorinis sein doch in der Hafenstadt angespült zu werden war beim besten Willen das schlechteste was mir jetzt noch passieren konnte. Doch so war es, immer mehr lichtete sich der Nebel und ich erkannte die Hafenstadt vor mir. Panik, welche ich Jahre nicht mehr spürte machte sich in mir breit, in den Kerker geworfen zu werden war wahrlich nicht mein Schicksal und so sah ich zu das mich die Strömung vorbei an der Stadt, weiter in Richtung Norden trug. Versuche sind was schönes nur wenn sie nicht gelingen ist es meist sehr kläglich pflegte mein Vater immer zu sagen, denn um die Stadt kam ich beim besten Willen nicht drum rum. Als ich am Hafenkai ankam, hörte ich Gelächter aus Kardifs Hafenkneipe, am Kai war jedoch keiner zu sehen, und so machte ich mich auf den Weg zum Eingang der Kanalisation. Jeder Pirat wusste das man dort unten im Notfall stets Hilfe zu erwarten hatte, wenn diese auch nicht gerade billig war. Die Tür war unverschlossen, jemand hatte wohl vergessen sie abzuschließen, so trat ich ein und verschloss die Tür wieder hinter mir. Den Schlüssel hatte mir Ramirez überlassen, welcher mich vor einigen Monaten einen neuen Sextanten zuspielte. Wahrlich ein prächtiges Stück, aus purem Gold, das ich mir einiges kosten lies. Als ich in Cassias Stube ankam, staunte die berühmte Diebesgilde von Khorinis nicht schlecht den tot geglaubten Edward Low zu erblicken. Den guten Beziehungen hatte ich es am Ende zu verdanken ein paar neue Klamotten, ein wenig Ausrüstung und ein kleines Boot aus dem Hafen zu erhalten. Cassia erwähnte ein Tal welches aufgrund der Strömungen nur schwer zu erreichen sei, beinahe unbewohnt ist und ich dort nach meinem alten Partner Raubart suchen solle, welcher den Legendäre Piratenkapitän Greg im Tal vor einigen Wochen abgelöst hatte. Und so machte ich mich auf den Weg in Richtung des Tals was man Jharkendar nennt, meine Kenntnisse als Seefahrer wurden hier wahrlich auf die Probe gestellt, ein Glück das mein Boot nicht besonders groß war und ich ohne Probleme durch die Felsen lenken konnte, bis ich an einem Strand ankam, auf dem am höchsten Punkt auf einem Haus die Piratenflagge im Wind flatterte.




    Ende




    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Steckbrief : folgt
    Beschreibung : folgt

    Rechtschreibfehler sowie sonstige Fehler habe ich mit Absicht eingebaut damit ihr bis zum Release Spaß daran habt sie zu suchen und sie für euch zu behalten. :*
























    Flog halt leitder wieder raus, weil alles abused wurde was ging :rolleyes:

    Die Community ist es leider selber Schuld das viele Dinge die an sich gut waren und funktionierten wieder raus genommen werden, da es Mama und Papa scheinbar versäumt haben Fairness zu vermitteln.

    Ich fand das Beutel System auf Sko eig ganz cool.

    Das man sein Erz in Beutel abpacken konnte, dass hatte zwar einige Nachteile hat mir aber dennoch sehr zugesagt.

    Wie wär's, wenn man anfangs die Kampffertigkeiten oder Attribute bis zu einem bestimmten Punkt ohne Teaches verbessern kann wenn man diese, abhängig von den jeweiligen Waffen die man nutzt, auch effektiv gegen Monster oder Gegner anwendet? Könnte man eigentlich auch mit Stärke beim schürfen machen.

    Beispiel: Ein Buddler kämpft ausschließlich mit einhändigen Waffen und nach einer bestimmten Anzahl an Treffern oder besiegten Gegnern erhöht sich seine Fähigkeit Einhand von 0% auf 1% und das bis zu einer gewissen Grenze.


    Da muss ich an folgendes denken


    "Leute, lasst uns in den Wald gehen und Wildschweine töten"


    Das würde leider eines stark fördern, das die Leute losziehen und alles abschlachten was sie sehen. Daher wäre die Idee was einen Rollenspielserver angeht leider nicht so pralle. :/

    könnte man doch zbsp wie bei der gildenaufnahme bei sko machen, das man entweder mit "J" bestätigen, oder mit "n" ablehnen muss.

    setzt halt minimales vertrauen in die ehrlichkeit der spieler vorraus.


    Also wir haben jetzt schon durch den DM gelernt, dass die Com immer einen weg findet eine Schwachstelle im System auszunutzen und das für den eigenen Vorteil zu verwenden. Das sieht man auch beim ausreizen der Serverregeln.

    Demnach setzen wir bei solch einem System vermutlich wenig auf vertrauen. :D

    Das nicht alle so sind steht ausser Frage, aber es dürfen sich ruhig alle die wollen angesprochen fühlen. 💁🏻‍♂️

    Wie wäre es mit einem Amulett, Stein, Ring oder was weiß ich...
    der einen in eine Wanze oder so verwandelt?
    Vielleicht für Spionage usw.
    kann natürlich sein das derjenige eventuell in der Pfanne landet,
    wenn er auf den falschen trifft.


    Die Idee ist cool, besonders für den Rp server. Jedoch ist bei sowas die Com. Jeder meint er muss die Viecher direkt abschlachten das nervt total. Im wirklichen Leben läuft jeder an ner Kellerassel vorbei und im Spiel fällt ihnen das Teil direkt auf, besonders dann wenn ein Spielername plötzlich im Fokus auftaucht.

    Meiner Meinung.


    Perks die dem Spieler zwingen sich auf eine Waffe zu spezialisieren reduzieren die Wahl der Waffen stark. Vor allem mit unseren Waffengattungen. Da ist man so schon sehr eingegrenzt mit den Bögen und Schusswaffen. Wenn es zusätzlich Perks geben wird wo man sich dann noch für Schwert, Kolben, Axt oder Säbel entscheiden muss lassen sich die Lagerspeziellen Waffen nicht mehr an den Mann bringen.


    Freiheit ist wichtig! Und Lieber mehr Rollenspiel und weniger MMO! Da stimme ich den Leuten zu. Bei dem DM-Server kann man so etwas gerne einbauen.


    Wenn man die Waffen so nicht mehr an den Mann bringen kann, dann hört auch das nervige ''Der Hat mein Schwert geklaut auf'' wodurch schon behinderte Lagerkriege entfacht sind, WEGEN NEM SCHWERT!