Story Vorschlagsthread

  • Wenn jemand Story-mäßig Ideen hat, was dem Server wirklich nicht schaden würde, dann schreibt es bitte hier rein! :)


    Meine Idee für die Zukunft des Piratenlagers wäre:

    Wenn das Rework des Strandes irgendwann mal draußen ist und das komplette Lager somit größer ist, wäre es dann nicht ultra geil, wenn es mehrere Piratencrews geben würde, anstatt nur eine?

    Mit mehreren Käptens, mehreren Schiffen und einer riesigen Kneipe, in der alle zusammen trinken, feiern und Intrigen gegeneinander spinnen können?

    Somit wäre, vorausgesetzt es sind genug Leute dafür da, immer was los, zumindest bei den Piraten. (Mit gefärbten Rüstungen, könnten sich die jeweiligen Crews ja voneinander unterscheiden)


    Vielleicht hätte dann eine Crew das Feld, eine die Mine und eine ein Schiff, so für den Anfang. Im Grunde wären die Piraten, dann immer noch eine Gilde, nur eben anders aufgebaut.

    Im Rat sitzen dann nicht die Truppleiter, sondern die Käptens und es gibt einen Ober-Piratenkäpten, Raubart. #BlackSails


    Man muss es ja nicht erzwingen, aber vielleicht einfach nicht direkt ablehnen wenn es passieren würde. Was sagt ihr dazu?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jase ()

  • An sich geil, aber ich denk, wir haben einfach viel zu wenig Spieler um überhaupt auf 3 Mannschaften zu kommen.

    Ich rege mich gerne über Dinge auf und bringe meine Meinung auch sehr offen rüber. Oftmals in Kombination mit Ironie und/oder Sarkasmus. Im Normalfall braucht man sich aber nicht beleidigt fühlen.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  • Ich denke hier kommt es stark darauf an was man von dem Server will. Soll es, wie im Moment, eine Blutfehde zwischen den Lagern geben, dann sollte auch die Serverstory ein wenig auf den Konflikt ausgelegt sein.
    Außerdem sollte sie mMn so gestaltet sein das sie sich sozusagen dauernd "wiederholt" bzw. eine fortlaufende Struktur hat die ohne Events oder Fortlaufende Erzählung auskommt.

    Mögliche Szenarien für solche Server-Storys wären z.B. der Kampf um ein oder mehrere Artefakte die immer wieder erobert werden müssen um sich einen Vorteil gegenüber dem anderen Lager zu verschaffen oder vielleicht sogar die Existenz des Lagers im Tal zu gewährleisten.

    z.B.:

    Ein altes Übel aus alten Tagen ist im Tal Jharkendar auferstanden und droht jeglichen Siedlungen der Menschen den Erdbodengleich zu machen. Einzig die durch alte Magie geformten Artefakte in den Tempel des alten Volkes können die immerwährende Bedrohung abhalten.
    Diese Artefakte haben jedoch nur begrenzte Energie und müssen in den Stätten ihrere Erschaffung neue Kraft sammeln und nachdem sie regeneriert sind in einem Ritual im Vulkan erneut aktiviert werden bevor sie das Lager weiterhin beschützen können.

    So hätte man einen klaren Grund warum die Lager gegeneinander agieren/kämpfen denn es gibt eine begrenzte Ressource im Tal die zur weiteren Existenz notwendig ist. Außerdem wäre sie zeitlich unbegrenzt und würde immer fortlaufen.


    Zusätzlich halte ich es für Sinnvoll wenn die Story von Events losgekoppelt ist und vielleicht technisch unterstützt ist.

    In dem Beispiel oben könnte jeden IG Monat in einem der Tempel ein Artefakt aktiv und von Gegnern bewacht werden die eine starke Gruppe brauchen die ihn vielleicht unter Verlusten erobern kann (4-5 Kämpfer wovon auch mal einer umgehauen werden kann).
    Ist das Artefakt erobert muss nach frühestens 24h im Vulkan in einem Ritual aktiviert und wieder ins Lager gebracht werden damit man geschützt wird.
    Spieltechnisch wäre es dann cool wenn man entweder einen Boni bekommt (Monster im eigenen Gebiet werden Schwächer,es gibt bestimmte Rohstoffe zu erbeuten für Jäger/Sammler oder die einfachen Arbeiten bekommen einen Bonus) oder die andere Fraktion wird sozusagen ungeschützt dem Übel ausgesetzt (Monster stärker/schwache werden durch stärkere ausgetauscht, Leben/Durst/Hunger/Ausdauer bekommen einen Malus).

    Generell wäre ich einer Story angetan die sowohl thematisch in das Jharkendar-Thema passt, ob man als Fraktionen nun gegeneinander oder zusammen für den erhalt des Tals arbeitet ist dann die Sache was man vom Konzept her lieber möchte (Ich persönlich wäre eher für eine grundlegende Zusammenarbeit der Lager aber eher dem Zweck dienend (Garde und Piraten sind die eigentlichen Gesichter der Lager und geben die diplomatische Haltung wieder, während Freibeuter und Banditen für sich entscheiden und Konflikte dort nichts mit den Gilden zu tun haben sollten).
    So extrem wie es im Moment ist gibt die Schlauchige Map und die wenigen Spieler das leider nur sehr schlecht her wenn man sich nur bekämpft.

    TL;DR:

    Die Story sollte:

    - Bestimmen wie die Lager zueinander stehen in einer strikten Vorgabe (Notwendiges Zusammenarbeiten/Bekämpfen für existenz im Lager)

    - Fortlaufend sein und keine Geschichte sein die ein Anfang und ein Ende besitzt. Kontinuität und simple Struktur

    - Einmal eingesetzt von jedem spielbar sein und nicht auf Events oder Aktionen der Spielleitung angewiesen sein (Technische Unterstützung/Optional von aktiven Spielern umsetzbar sein

    Reality is an opinion,one which I tend to disagree with..:alo:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sperber ()

  • Das beide Lager zusammen Arbeiten haben wir ja schon ein paar mal versucht und es hat nie lange gehalten. Vielleicht wäre einen Zwangsbündnis besser. Ein Bündnis was beide brauchen da sie egal wie viele sie sind und wie stark sie sind nicht ohne Hilfe schaffen.


    Ich wäre auch sehr für ein Zusammenspiel da man dann durch Events immer mal wieder neue Feinde ausspielen können. Streit und Kämpfe könnte man in Arenakämpfe ausfechten. Der Strand sollte ja dafür sorgen das beide Gilden zusammen Kämpfen sollen. Nach dem Strand könnten viele neue Feinde und Mysterien aufkommen ( Orks, Alte Dämonen, Alte Flüche, Geister des Alten Volks, eine Seuche usw die man nur zusammen Bekämpfen kann da sonst beide Lager sterben werden. Sko und Ck machen es ja in ein paar Events auch das Söldner und Garde oder Stadtwache und Söldner/Banditen zusammen Arbeiten.

  • Ich verstehe nur nicht warum ein die Spieler an sich einen Malus an Ausdauert, HP , Hunger und Trinken bekommen, nur weil ne andere Seite ein Artefakt hat ,

    Von allem, das Ausdauer eh nur beim Engine Arbeiten gebraucht wird und es keinen zusammenhang damit hat. Die anderen dinge kann ich mir gut vorstellen durch Monster die regelmäßig die Nahrungsbestände überfallen oder auch leute am Rande des Lagers angreiffen, sowas dachte ich eher.

  • Ich verstehe nur nicht warum ein die Spieler an sich einen Malus an Ausdauert, HP , Hunger und Trinken bekommen, nur weil ne andere Seite ein Artefakt hat ,

    Von allem, das Ausdauer eh nur beim Engine Arbeiten gebraucht wird und es keinen zusammenhang damit hat. Die anderen dinge kann ich mir gut vorstellen durch Monster die regelmäßig die Nahrungsbestände überfallen oder auch leute am Rande des Lagers angreiffen, sowas dachte ich eher.


    Ging mir dabei eher darum das der Kampf um sowas dann auch auswirkungen hat. Und ich denke nicht das man die Monster Überfälle lassen machen kann außer sie halt einfach ein wenig stärker zu machen.
    Der Malus/Bonus wäre dann einfach nur die Auswirkung dadaurch das man das Artefakt nicht hat/hat. Wie man das nun im RP begründet ist doch egal bzw. sehr einfach. Fluch/Schutzlos vor irgendeinem Dämon/Seuche.
    Wenn es in der Engine nichts bewirken würde, hätte man auch keinen Grund es zu machen.


    Aber darum geht es hier ja auch nicht.

    Reality is an opinion,one which I tend to disagree with..:alo:

  • Jases Vorschlag ist auf jedenfall bei mir abgesegnet xD (Die Minengang mit Captain Long Dong Silver, ist erstmal gecopywrighted!)

    Wird dann wahrscheinlich am Strand eh erstmal genügend RP-Material geben, wenn sich dieser wieder in den besitz der Piraten und Freibeuter befindet. Ob mit neuen Spielern etc, oder nur die sonstige Rasselbande<3


    Bezüglich Konflikt-RP:

    Es ist nunmal das Setting, Piraten vs Banditen, MUSS teils auf die Fresse geben! Aber ist es manchmal doch ziemlich schade, wenn meist jeder über jeden, mit jedem, reines Hass-Konflikt-RP schürt. Gerade für Spieler, die eventuell auch einen eher Diplomatischen Ansatz oder Char ausspielen wollen und eher mal auf Gewalt verzichten wollen. Eventuelles Intrigen, geheimes Treffen/Handels-RP sind dadurch ja auch irgendwie gar nicht so möglich, wenn auf Sicht sofort geballert wird/werden sollxD Klar, ist auch abhängig, wie die Sozialen-Bänder der Chars mit der Zeit geknüpft wurden.

    Sowas wie ein gemeinsames (langfristiges/dauerhaftes) Event etc, fände ich daher auch ziemlich interessant. (ebenso Sperbers Vorschlag,) Es würde wohl auf kurz oder lang auch mal andere Fraktion-Aktion hervorrufen. Es hatte mich generell gewundert, warum nicht schon FRÜHER die Hexe zusammen am Schlawittchen gepackt wurde :P


    Kann da nur zustimmen, nach wie vor sind unsere Chars nur Menschen (die meisten), die nunmal gemeinsam in diesem Götter-verlassenen Tal hocken und versuchen zu überleben. Sowas wie eine übergroße Macht, die zwischendurch wirklich ALLE bedroht, passt sehr gut hinein und könnte nach gemeinsamer Abwendung, eine weile die Wogen glatt halten. Bietet so ja jedem Spieler die Möglichkeit, einer Evententwicklung und dessen ausspielung.
    Wenn es da ein zusätzliches Artefakte im Tal gibt, welches sogar bei manchen Situation schützt und immermal vom anderen Lager besorgt wird/werden muss, weil dieses von der Gefahr betroffen ist (oder weil es Boni für das Lager gibt), hätte man eben wieder Grund zu agieren und zu handeln. -> Stimmt auch, setzt dann eigentlich wieder vorraus, das Spieler anwesend sind

    Mein Gedanken sind daher auch:

    Es wäre Sinnig, das man ein Artefakt und dessen Positionierungen/aktivierung wählt, welche auch eher mal unabhängig von den nötigen oder anwesenden Spielern ausgespielt werden kann. Meine - man nutzt das Forum zur Hilfe (?) 'Das Artefakt wurde entwendet und befindet sich nicht mehr im Sockel im Zentrum des Sumpfes', oder was auch immer. Anders wiederrum, wenn genügend Leute da sind, kann man aktiv sagen, 'wir versuchen es von ihnen zu besorgen, ob normal klauen oder man macht einen Handel für eine gewisse Zeit aus.'

    Man kann dann sogar sagen, es gibt neue Aufgaben (Wachdienste für das Artefakt, Botengänge und/oder eben Klauaktionen)

    Um es dann nicht ständig nur in einem hin und her zu lassen, könnte man sagen, das Artefakt muss regelmäßig an einem neutralen Punkt 'aufgeladen' werden (1-2 RL Tage, an festen Wochentagen) und dann malt das Lager zuerst, welches zuerst seine Leute mobilisiert und das Artefakt wiederholt. Vielleicht nimmt man dann auch nicht ein reiskorngroßes Stückchen Stoff, sondern eine größere Statue, oder man sagt, bei jeder Ladung, werden Monster zum Ort gerufen. -> Dann braucht man auf jedenfall eine größere teils kampfstarke Gruppe.


    Wie immer alles ohne Gewehr! Meinungen können abweichen, alles anpassungsfähig, raucht nen Stengel.

    ~Wenn ich doch nur etwas poetisches, gar cooles als meine Signatur hätte...~