Warum auf dem Deathmatch-Server nichts mehr los ist

  • Bis ich irgendwann gesagt habe, dass ich auf diesem Discord nicht mehr sein möchte, woraufhin mich Piranha mit den Worten "Verpiss dich" von seinem Discord gekickt hat.

    "Verpiss dich" ist übrigens nicht korrekt, "Verschwinde" war der Wortlaut.


    Ich werte das aber nicht als Lüge, jeder kann sich irren.


    Bitte den zweiten Satz nicht als provokant auffassen, ich meine ihn genau so, dass man mit dem Vorwurf der Lüge nicht um sich werfen sollte.

    Konstruktive Kritik ist kein Versuch, dem Ruf von JKO zu schaden.

    Auf Missstände aufmerksam zu machen ist keine Unruhestiftung.

    Subjektive Ansichten sind keine Falschaussagen.

    Begründete Vermutungen sind keine Verschwörungstheorien.

    Kritikfähigkeit ist keine Schwäche.

  • Du wirst zwischendrin Hunger bekommen, mach dir am besten vorher ein paar Sandwiches oder so 8o

    Konstruktive Kritik ist kein Versuch, dem Ruf von JKO zu schaden.

    Auf Missstände aufmerksam zu machen ist keine Unruhestiftung.

    Subjektive Ansichten sind keine Falschaussagen.

    Begründete Vermutungen sind keine Verschwörungstheorien.

    Kritikfähigkeit ist keine Schwäche.

  • Nach Migos Äußerungen frage ich mich:


    Wenn Migos die Option eingebaut hatte, dass man die Teleporter ausschlaten kann, also mit und ohne spielen kann, dann ist er doch auf euch eingegangen und ihr konntet selbst entscheiden, ob ihr das Feature nutzt oder nicht. Was ist daraus geworden?


    Mordrag, du sagt, du willst garnicht mehr spielen und auch die anderen nicht, richtig? Magst du erläutern, was du nun erreichen möchtest? Also, was war dein Ziel mit diesem Thread? Es ist ok, wenn du nur einfach deine Sicht darlegen wolltest, das ist vollkommen legitim. Aber wenn es so ist, denke ich, warten wir noch Matteos Antwort ab und sollten es dann auch dabei belassen.


    Ich stimme zu, dass Mordrag nur seine andere Meinung geäußert hat und ich darin keine Lüge erkennen kann.


    Zu eurer Äußerung, Migos habe keine Ahnung von seinem eigenen Spiel: Wisst ihr doch selbst, dass das nicht fair ist und ziemlich kränkend, ne? Ich habe auch immer darauf hingewiesen, dass man mehr die Leute einbeziehen soll, die die Systeme nutzen und die Spieler mal öfter fragen soll. Hatte ich mit Migos tausende Diskussionen damals auf CK. Es ist ok zu sagen, du hast mit der Praxis nicht so viel erfahrung wie wir und wir sagen dir deshalb x y. Aber es ist was anderes zu sagen, jemand habe gar keine Ahnung. Das kann ja auch garnicht stimmen, vorallem, wenn die Person es programmiert hat.


    Ich finde nach wie vor, stell klar, was nun dein Anliegen ist, wie soll es weitergehen? Redet mit Matteo als Moderator oder, wenn ihr sagt, dass es nichts mehr zu bereden gibt, dann lasst uns die Sache nun ein für alle mal begraben und hiermit in Frieden auseinander gehen.


    Edit: Und vorallem, die ein oder andere Sache bedarf tatsächlich einer Entschuldigung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Astral ()

  • Wenn Migos die Option eingebaut hatte, dass man die Teleporter ausschlaten kann, also mit und ohne spielen kann, dann ist er doch auf euch eingegangen und ihr konntet selbst entscheiden, ob ihr das Feature nutzt oder nicht. Was ist daraus geworden?

    Das war anschließend einwandfrei. Es gab auch noch andere, teilweise sehr gute Updates: Die Bugschläge wurden bestraft, der Wechsel auf den neuen GMP -> weniger Spielabstürze. Und dann auch wieder ziemlich schlechte, wie neue Grog-NPC-Orte (5 Minuten vor Runde installiert), Neuerungen in der Kronstöckel- und Krempelquest, die wir durch die Bank nicht gut fanden, Bugs und Zahlendreher, die die Runden unspielbar gemacht hatten (und mehr). Und für einige davon gab es schön ausformuliertes Feedback mit Lösungsvorschlägen, das dann aber recht eigenwillig umgesetzt wurde. Brauchen wir eher nicht weiter zu vertiefen, die Essenz "die Stammspieler sind unzufrieden" ist ja ausführlich dargestellt.

    Mordrag, du sagt, du willst garnicht mehr spielen und auch die anderen nicht, richtig? Magst du erläutern, was du nun erreichen möchtest? Also, was war dein Ziel mit diesem Thread? Es ist ok, wenn du nur einfach deine Sicht darlegen wolltest, das ist vollkommen legitim. Aber wenn es so ist, denke ich, warten wir noch Matteos Antwort ab und sollten es dann auch dabei belassen.

    Ich habe mich in den letzten zwei Monaten ziemlich reingehängt, um einen Kompromiss zu erarbeiten und wieder mit den anderen den DM zu zocken. Was mich dazu bewegt hat, hier nochmal auf den Putz zu hauen, was in erster Linie die Tatsache, dass ich von Migos komplett ignoriert wurde, von Genevieve vier Wochen lang keine Antwort kam, zwei Entbannanträge nicht veröffentlicht wurden, auch ein Meme von mir gelöscht wurde. Es hat sich für mich falsch angefühlt, dem Server nach so viel investierter Arbeit (auch als Spieletester, siehe bspw. Balance-Report DM v0.95.1: Piraten vs. Banditen) zu verlassen, ohne noch einmal meine Sicht öffentlich darzustellen. Mein Bestreben war sicher auch, dass ein paar andere mitbekommen, was hier los war, aber auch ein Wachrütteln, dass man so (siehe auch den Eispfeil-Ban beispielsweise) nicht weitermachen kann. Mir ist wirklich kein bisschen daran gelegen, auch die RPler irgendwie anzustacheln, nicht mehr JKO zu zocken. Im RP hat ja nicht nur Migos das Sagen und dort scheint er auch recht beliebt zu sein (sicher nicht bei allen, aber wer ist das schon). Wenn das so weiterläuft, mir soll es recht sein, ich hatte nie etwas mit RP am Hut.


    Ich stimme zu, dass Mordrag nur seine andere Meinung geäußert hat und ich darin keine Lüge erkennen kann.

    Vielen Dank. Du warst zwar bei den anderen beiden Fällen nicht dabei, in denen ich denselben Vorwurf abbekommen habe, wodurch ich natürlich auch nicht mehr gerade gut auf Migos zu sprechen war, aber wenn ich das hier einfach mal so sagen darf, es war genauso. Vielleicht habe ich eine Meinung geäußert, die man nicht teilen muss, aber eine bewusste Lüge empfinde ich als ziemlich starke Unterstellung und für mich persönlich beleidigend.


    Zu eurer Äußerung, Migos habe keine Ahnung von seinem eigenen Spiel: Wisst ihr doch selbst, dass das nicht fair ist und ziemlich kränkend, ne? Ich habe auch immer darauf hingewiesen, dass man mehr die Leute einbeziehen soll, die die Systeme nutzen und die Spieler mal öfter fragen soll. Hatte ich mit Migos tausende Diskussionen damals auf CK. Es ist ok zu sagen, du hast mit der Praxis nicht so viel erfahrung wie wir und wir sagen dir deshalb x y. Aber es ist was anderes zu sagen, jemand habe gar keine Ahnung. Das kann ja auch garnicht stimmen, vorallem, wenn die Person es programmiert hat.

    Ich habe das im Thread DM: Absprache mit erfahrenen Usern vor Updates wiefolgt formuliert: "Ich bin dezidiert der Meinung, dass dir - ja, auf deinem eigenen Server - die Spielpraxis fehlt, um ausreichend beurteilen zu können, ob ein Update Sinn macht oder nicht. Du benötigst ein Kompetenzteam, damit der Server wirklich besser wird und nicht regelmäßig an Qualität verliert." Finde ich so nicht kränkend, anders formuliert aber sicher.


    Andere haben das drastischer formuliert, ich habe in diesem Thread wiederholt, dass ich diese Aussage nur unter anderer Formulierung teile. Ich vertrete aber weiterhin die Meinung, dass Migos zu viele Dinge über den DM nicht weiß, die andere, die ihn nicht programmieren, aber viel mehr Zeit auf ihm verbringen, besser wissen. Um mal ein konkretes Beispiel zu nennen: Migos hat die Orkbrücke unüberquerbar gemacht, damit Banditen einen längeren Weg zum Eremiten haben, weil Banditen über die Orkbrücke angeblich schneller zum Eremiten kommen als Piraten zu Cronos (das Äquivalent der Laufquest von Level 10 bis 14). Ich kopiere aus dem oben verlinkten Thread:

    dmquest.jpg


    Das ist eines von mehreren Beispielen, die mich zu dem Schluss kommen ließen, dass Migos ein Kompetenzteam braucht, um den DM bestmöglich zu entwickeln und nicht mit Updates, die das Balancing stören statt verbessern, immer wieder zurückwirft.


    Es ist ok, wenn du nur einfach deine Sicht darlegen wolltest, das ist vollkommen legitim. Aber wenn es so ist, denke ich, warten wir noch Matteos Antwort ab und sollten es dann auch dabei belassen.

    Wir haben ohnehin einen toten Punkt erreicht und ich sehe nach wie vor nicht, dass Migos auf uns Stammspieler in irgendeiner Form positiv zukommen will. Ich glaube, die meisten Stammspieler haben auch schon klar gesagt, dass sie unter keinen Umständen wieder spielen würden. Deshalb kann ich das mir für mich selbst auch nur schwer vorstellen. Insofern habe ich nichts dagegen, wenn Matteo den Thread schließt und wir getrennte Wege gehen. Es läuft ja auch noch ein Sanktionierungsverfahren gegen mich. Ich habe in diesem Thread nur weiter kommentiert, wenn etwas aus meiner Sicht falsch wiedergegeben oder ich / andere Stammspieler diskreditiert wurden. Das mache ich, bis der Thread zu ist, ich gebannt bin oder keine Antworten in diese Richtung (oder auch direkte Fragen an mich) mehr kommen.

    Konstruktive Kritik ist kein Versuch, dem Ruf von JKO zu schaden.

    Auf Missstände aufmerksam zu machen ist keine Unruhestiftung.

    Subjektive Ansichten sind keine Falschaussagen.

    Begründete Vermutungen sind keine Verschwörungstheorien.

    Kritikfähigkeit ist keine Schwäche.

  • Für die Leute die es interessiert: Mein Entwurf bestand nach Wiedereröffnung des Threads immer noch 🙂 zum jetzigen Zeitpunkt würde er wahrscheinlich aber eher schaden als die Situation zu klären.


    Meine persönliche Meinung zu dem bisher geschriebenen ist, dass ich Migos Reaktion nachvollziehen kann.


    Die Nachrichten von Piranha wirken auf mich, in Wortwahl und Inhalt respektlos und überheblich. (Einen Server zu betreiben und zu Coden ist eine immense Belastung, das kenn ich aus beruflicher Erfahrung. Dies bedarf außerdem einer Menge an Engagement und besonderer Skills, die nicht jeder erlernen kann. Das nur als Fakten, bitte nicht als Öl verstehen. ) Das man etwas unüberlegtes sagt kann schon mal passieren wenn man emotional geladen ist, wir sind ja alle nur Menschen. Es sollte aber nicht zum permanenten Umgangston werden.


    Ich weiß nicht wie oft es bisher der Fall war, dass Piranha sich so geäußert hat und ob vielleicht ein eindeutiger Trend zu sehen ist, dass er diesen Umgangston beibehält. Evtl. ist das was hier steht auch nur die Spitze des Eisberges. Wissen können es nur Migos und Piranha.


    Das wir hier in der Community öffentlich darüber diskutieren ist meiner Meinung nach nicht förderlich. Wir können nur mutmaßen was tatsächlich los ist und schließen uns basierend auf Mutmaßungen einer Meinung an - spalten die Community.


    Ich bin ein absoluter Vertreter und Fan von offener, ehrlicher Kommunikation und finde das man dadurch alles klären kann. Allerdings sollte der Teilnehmerkreis auf die Leute beschränkt sein, die wirklich an dem Thema teilhaben.


    Sollte jemand nicht in der Lage sein, selbst an einem ihm betreffenden Thema teilzunehmen, so finde ich es vollkommen legitim, von einem einzelnen dedizierten Teilnehmer vertreten zu werden.


    Zusammengefasst: Die gesamte Thematik dieses Threads sollten Migos und Piranha oder sein Vertreter klären. Wir Nichtbeteiligten diskutieren nur über Mutmaßungen und Eventualitäten.


    PS: Theoretisch gilt auch für elektronische Kommunikation ein Briefgeheimnis. Aber da bin ich wohl ein wenig empfindlich, Stasi und so. ^^ Sollte ich jemandem zu nahe getreten sein oder verärgert haben, dann möchte ich mich dafür entschuldigen.


    PPS: Weil es der Thread vertragen kann, hier ein wenig LOVE <3<3<3<3<3:*:*:*:*:love::love::love::love::love::love: