Vergabe von Quests

  • Vlt. könnte man eine Art tägliche Handwerksquest einrichten, welche so 10-30 XP bringt, je nachdem zu wieviel Prozent sie erreicht wird. Das könnte den spielerischen Fortschritt und Spaß fördern, ohne das RP zu schmälern, weil hohe XP beim RP bleiben.

  • Es war von Anfang an die Idee beim XP system, dass man es auf drei Säulen stellt.


    1. Von Spielern erhaltene Quests, die XP geben

    2. Meilensteine (Bestimmte Dinge erreichen)

    3. Zeit (ähnlich wie bei SKO),


    ALLERDINGS, kam aus der Diskussion herraus, dass für die meisten Leute die Nachteile von Punkt 2 und 3 überwiegen, weswegen es nicht umgesetzt wurde. Beide Punkte nämlich sind einerseits Fragen der RL Zeit und haben beide nichts mit eigentlichem RP zu tun. Dafür sind sie Spieltechnisch sehr stark, was bei Punkt 1 weniger der Fall ist.

  • Das kann ich absolut nachvollziehen, der Schwerpunkt sollte bei einem RP-Projekt auch deutlich beim RP bleiben. Ich denke wenn man pro RL-Tag die Chance hat 10 XP zu gewinnen oder auch nur 5 XP, durch eine bestimmte Tätigkeit, z. Bsp. dem Ausüben des RP-Berufes, bleibt der Vorteil für Leute mit mehr RL-Zeit gering.

    Einen großen Vorteil sehe ich dafür bei den Leuten mit wenig RL-Zeit, die zu Zeiten spielen an denen aus Mangel an Spielern kein Multiplayer-RP möglich ist.
    Diese können dadurch ein wenig voran kommen, wohingegen das RP immer noch im Vordergrund bleibt und mehr XP bringt.


    Aber wie gesagt, das RP muss bei einem RP-Projekt im Vordergrund stehen und da kann ich es auch nachvollziehen, wenn darauf auch ein exklusiver Fokus liegt.
    Das macht dann ja auch das RP für alle attraktiver und ich freue mich über jeden weiteren coolen Charakter den ich treffe, der aktiv seine Rolle ausspielt. :)

  • Beide Punkte nämlich sind einerseits Fragen der RL Zeit und haben beide nichts mit eigentlichem RP zu tun. Dafür sind sie Spieltechnisch sehr stark, was bei Punkt 1 weniger der Fall ist.

    Und wieso sollte man denn die Leute, die viel Zeit in das Projekt stecken und damit maßgeblich zum Erhalt und zur Förderung weiterer Spieler sorgen, nicht mit mehr EP belohnen? Ist doch gut, wenn sie mehr Zeit in das Projekt investieren (können). Davon haben letztendlich alle etwas. Und wenn sie dafür mehr EP bekommen, dann ist das doch auch in Ordnung. Schließlich sind sie ja auch mehr da als andere.