[Feedback/Info] Krabbeln in der Dunkelheit 2

  • dJADrZ3.jpg


    Infos:

    • Die Barrikade der Goldmine ist zerstört.
    • Von den gefundenen Leichen waren die meisten ein paar Wochen alt.


    Feedback:

    • Mir hat das Planen und Durchführen viel Spaß gemacht. Auch wenn es nicht übermäßig komplex war.
    • Waren die Fackelträger unterhalten genug? Hier ist auch ein guter Ort, um Verbesserungsvorschläge zur Einbindung von nicht-Kämpfer zu machen. Eure emotes fand ich übrigens sehr gut.
    • Ginny ist echt gemein. Da schreibe ich Texte und dann behält sie sie für sich. ^^ (macht aber Sinn. Ich hoffe bloß, dass trotzdem ein Gefühl vom Plot durchgedrungen ist.)
    • Dass Alohim so schnell auf die Idee kommt, den Minecrawler zu sezieren, hat mich überrascht. Hast du das geahnt oder wolltest du einfach nur nachschauen, was drin ist? :)


    Auf jeden Fall Danke für die Teilnahme!


    Feedback? Her damit.

  • *böse Lache*


    Dabei hab ich versucht die erste Tasche zu übersehen, wurde aber darauf von den treuen Untergebenen aufmerksam gemacht und stand dummerweise direkt davor:D


    Ich fand es sehr gut und hab nichts zu bemängeln. Das mit dem Kämpfen hat soweit ganz gut funktioniert.


    Schön, dass die Banditen und Löhner so zahlreich erschienen sind. Da es hier offiziell um die Säuberung des Stollens ging, konnten wir leider nicht alle mit rein nehmen.


    Ich bin noch gespannt auf die "Nachwirkungen" des Events. Das kann noch lustig werden.

  • Ob Fackelträger und andere weiter hinten sich zurückgelassen oder ausgeschlossen gefühlt haben würde mich auch interessieren. Mir ist aber auf die schnelle auch nicht eingefallen wie man sie noch hätte involvieren können während der Kämpfe, ist nunmal mordsgefährlich.


    Ginny behält immer alle Zettel für sich ^^


    Den Crawler fande Alohim verdächtig. Er ist schon mit dem Gedanken da hinein gegangen das soetwas ähnliches wie letztes Mal vorkommen könnte (aKa halbverdaute Leichen mit allem möglichen Kram im Magen der Crawler). Er wäre auch zu den anderen gegangen, hat aber die verschüttete leiche nicht weiter beachtet und sie dan um den seltsamen in der Nähe liegenden Crawler gekümmert. Eigentlich hat er auch eher gedacht das Vieh hätte sich überfressen so wie der andere schwache Crawler.


    Alles in allem hat es Spaß gemacht. Ich glaube das war das erste Event wo mit dem kämpfen mal alles geklappt hat und niemand wirklich verletzt wurde (Argos lass ich mal weg.. das war nur noch looten).

    Sich erfolgreich durch so ein Crawlernest alá Gothic 1 Mine zu schnetzen hat schon was. Gut das nicht wieder ein Crawlerkrieger dabei war ^^

    Das so viele Leute teilgenommen haben fande ich auch gut. Ich hab enur oft das Gefühl das Gildenlose kaum bis gar nicht in den Plot involviert werden. Ich weiß es soll alles geheim gehalten werden, aber teilweise wissen glaube ich nicht einmal Gildenmitglieder bescheid.

    Reality is an opinion,one which I tend to disagree with..

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sperber ()

  • Dass die Gildenmitglieder mehr involviert werden, war eigentlich so angedacht. Dafür sollte die Besprechung am Montag sein.

  • Das Event hat mir Spaß gemacht. Es war ziemlich spannend gehalten durch die ganzen Crawler und die Kämpfe.


    Hogir war erst etwas verwundert über die Leichen, konnte sich jedoch später denken woher die kommen.


    Zum Plot kann ich nicht viel sagen, da Hogir kaum was mitbekommen hat, was auch nicht schlimm ist. Hogir dachte die ganze Zeit, dass es sich um eine Säuberung handelt, bis man ihn daraufhin wies alles was man findet zu Ginny zu bringen. Da wurde ihm einiges klar.

  • Moin, ich war einer der Fackelträger.


    Mir hat das Event Spass gemacht, da auch immer wieder versucht wurde uns mit ins RP-Geschehen miteinzubeziehen. (Mir taten nur die beiden, die am Stolleneingang geblieben sind leid :D). Daher nochmal Lob an alle Banditen und die Eventleitung, die uns Fackelträger immer wieder einbezogen haben. Es sollte allerdings klar sein, dass solche Events meistens eher auf Gildenmitglieder zu geschnitten sind, was ich auch nicht weiter schlimm finde. Gildenmitglieder unterhalten ja im Alltagsrp die Löhner und dann haben sie sich auch mal ein bisschen Abwechslung und Ausgleich verdient :P 


    Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass man wenigstens etwas mehr in den Plot eingeweiht wird. Es hilft ungemein bei der Motivation und dem Spielspaß, wenn man den Sinn hinter einer Aufgabe sieht.

  • Ich war ja leider weg, nachdem wir den letzten Crawler umgehauen hatten, also kann ich nur zu dem Teil vorher was sagen.


    Wir Bandenmitglieder hatten auf jeden Fall mehr als genug zu tun. Das ist also schon mal kein Problem. Wie es mit den anderen aussah, kann ich nicht viel zu sagen. Wie es für mich rüberkam, haben sie nicht viel anderes gemacht, als zu warten, dass wir alles umkloppen, und sich irgendwie die Zeit totzuschlagen, bis es soweit ist. Denke, man hätte irgendwas Interessantes an die Stelle packen können, wo sie gewartet haben, dass ihnen nicht langweilig wird. Zum Beispiel ne Leiche mit irgendwas dabei oder so. Vielleicht gab es das ja auch schon, nur ich habs nicht mitbekommen. ^^ Falls ja, war das meiner Meinung nach ein perfektes Event, auch wenn es mal wieder viel zu spät für mich zu Ende war. D:

    Ich rege mich gerne über Dinge auf und bringe meine Meinung auch sehr offen rüber. Oftmals in Kombination mit Ironie und/oder Sarkasmus. Im Normalfall braucht man sich aber nicht beleidigt fühlen.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.