[Feedback] PvP Spezialattacken

  • Wen ich als Einhänder anfange gegen einen Zweihänder zu Blocken kann ich mich auch gleich verpissen,bei dem ReichweitenVorteil des Zweihänders würde man auf kurz oder lang sowieso verlieren ,Der Vorteil des Einhänders liegt im schnellen zuschlagen wobei man aber direkt am Gegner dran sein muss,Das gilt vorallem für Keulen und Säbel was auch der Grund dafür ist dass diese Waffen kaum jemand benutzt.

    Ps: Im Mittelalter benutzten Einhandkämpfer ihre Schilde um zu Blocken.

  • Wenn du direkt am Anfang verkrüppelt wirst (oder Rüstung durchgeschlagen bekommst) hast du natürlich die schlechteren Karten. Du hast da natürlich nicht völlig unrecht. Als 1h bist du über kurz oder lang mit einer Blocken-Strategie unterlegen. Der größere Nachteil ist allerdings der Debuff durch Verkrüppeln (oder Rüstung durchschlagen, was dann 1h vs 1h wäre). Also: Blocken, bis der Debuff weg ist, dann wieder versuchen nah genug dranzukommen, um schnell zuschlagen zu können. Mit etwas Glück kannst du deinerseits mit einer Meisterungsattacke kontern und den Gegner besiegen. Alternativ kann -je nach Situation - natürlich auch Weglaufen, Trank schlucken funktionieren.

    Einfach stehen bleiben und weiterhauen ist hier oft die schlechteste Option.

  • Wen Die Artefakte geklaut werden muss man schnellstmöglich hinterher ,und kann sich nicht auf Minutenlange Kämpfe Gegen 2Handkämpfer einlassen die nur am Blocken sind um damit den Arteräubern einen größtmöglichen Vorsprung zu verschaffen.

  • Während wir die Artefakte klauen, haben es die wenigsten schon zur Meisterung geschafft :P


    Vom Grundsatz her möchte ich nochmal etwas anregen:

    Zweihänder: Reichweite am höchsten - Meisterung etwas schwächer gestalten

    Einhand-Schwert/Axt: Reichweite mittel - Meisterung mittel gestalten

    Einhand-Säbel/Keule: Reichweite am niedrigsten - Meisterung etwas stärker gestalten

    Korrigiert mich, falls ich mich in der Reichweite irre.